AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir arbeiten ausschließlich auf Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2017 - ADSp 2017 - und - soweit diese für die Erbringung logistischer Leistungen nicht gelten - nach den Logistik-AGB, Stand März 2006. Hinweis: Die ADSp 2017 weichen in Ziffer 23 hinsichtlich des Haftungshöchstbetrages für Güterschäden (§ 431 HGB) vom Gesetz ab, indem sie die Haftung bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung und bei unbekanntem Schadenort auf 2 SZR/kg und im Übrigen die Regelhaftung von 8,33 SZR/kg zusätzlich auf 1,25 Millionen Euro je Schadenfall sowie 2,5 Millionen Euro je Schadenereignis, mindestens aber 2 SZR/kg, beschränken. Hinweis: Nach Ziffer 21 ADSp 2017 hat der Spediteur die Versicherung des Transportguts zu besorgen, sofern der Auftraggeber einen Warenwert beziffert.

Für Geschäfte, die ausschließlich Kran- oder Montagearbeite oder Schwertransporte zum Gegenstand haben, gelten die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Schwertransporte und Kranarbeiten" (BSK).

Für Geschäfte, die Aktenlagerungen und Archivservices zum Gegenstand haben, gelten ausschließlich unsere "Geschäftsbedingungen für Aktenservice" (AGB Akten). Für die Beförderung von Umzugsgut gelten die §§ 451 bis 451h HGB.
Für Geschäfte, die die Lagerung von Umzugsgut zum Gegenstand haben, gelten ausschließlich die Allgemeinen Lagerbedingungen des Deutschen Möbeltransport (ALB).

Unsere NetRisk-Police deckt die gesetzliche und vertragliche Haftpflicht aus dem Betrieb eines Unternehmens der Informations- oder Telekommunikationstechnologie (ITK) für Sach- und (echte) Vermögensschäden bis zu einem Wert von € 2.500.000,00 bzw. für Personenschäden bis zu einem Betrag von € 5.000.000,00.

Allgemeine Deutsche Spediteurbedingungen (ADSp) (PDF: 251KB)

Logistik-AGB (PDF: 129 KB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Aktenservice (PDF: 164 KB)

Zum Öffnen der Datei benötigen Sie den Adobe PDF-Reader, den Sie hier kostenlos downloaden können.